Adenauerbrücke

Adenauerbrücke, Esslingens Anschluss zur Autobahn

Die Adenauerbrücke ist aufgrund ihrer Lage zwischen A8 und Schurwald eine übergeordnete Verkehrsader. Mit je zwei Fahrspuren je Richtung und einer Länge von ca. 1 km ist sie die größte der Neckarbrücke in Esslingen.

Diese Maßnahmen planen wir zur Ertüchtigung und Instandsetzung der Adenauerbrücke, bis diese in einigen Jahren neu gebaut werden muss.

Sofortmaßnahmen

Neue Markierungen und Leitschwellen verlegen die Fahrspuren in die Mitte der Rampen:

  • die Rampe zur Ulmer Straße wird zwei- statt dreispurig
  • In regelmäßigen Abständen überprüfen wir die Brücke, um Schäden am Spannstahl rechtzeitig zu bemerken.

Dann folgt eine Ertüchtigung und Instandsetzung und der Einbau eines Monitoringsystems, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Diese Ertüchtigung der Brücke ist erforderlich, damit sie der zunehmenden Belastung gewachsen ist, die durch die baubedingte Sperrung an den anderen Brücken entsteht.

Ein Neubau der Brücke ist langfristig aufgrund weiterer Schadensbilder unausweichlich.


Zeitplan

  • Demarkierung / Markierung und Einbau der Leitschwellen Ende April 2017.
  • In Planung sind die Ertüchtigungsmaßnahmen ab 2018.
  • Neubau erst als letzte der drei Neckarbrücken.

Auswirkungen

Die Reduzierung der Fahrspuren begrenzt sich nur auf den Rampenbereich über der Ulmer Straße und dem Parkplatz an der Stauffenbergstraße. Eine Verkehrsbeeinträchtigung wird hier nicht erwartet.
 
Die Ertüchtigungsmaßnahmen, die ab 2018 eingeplant sind, haben größere verkehrliche Einschränkungen zur Folge, wobei in jede Fahrrichtung eine Fahrspur zur Verfügung stehen wird.


Historie

Torso Adenauer Brücke Schifffahrtskanal Schleuse Oberesslingen und Vorhafen (1967)
Adenauer Brücke: Montagebrücke mit Kran (1965)